Kanzlei

Fachschaften Jura – in Deutschland

Fachschaften Jura – in Deutschland Augsburg: Juristische Fakultät, www.fsjura-augsburg.de Bayreuth: Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, www.fachschaft-rw.de Berlin: (Freie Universität) Fachbereich Rechtswissenschaft, www.fsrjura-fuberlin.de; (Humboldt Universität) Juristische Fakultät, http://fachschaft.rewi.hu-berlin.de/ Bielefeld: Fakultät für Rechtswissenschaft, www.jura.uni-bielefeld.de/studium/fachschaft/ Bochum: Juristische Fakultät, http://fs-jura.de/ Bonn: Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät, www.fs-jura.uni-bonn.de Bremen: Studiengangsausschuss des Fachbereichs Rechtswissenschaften, www.jura.uni-bremen.de/typo3/cms405/index.php?id=53&L=0 Dresden: Juristische Fakultät, www.jura.tu-dresden.de/~fsradmin/joomla/index.php/forum Düsseldorf: Juristische Fakultät, www.jura.uni-duesseldorf.de/fakultaet/fachschaft/ Erlangen/ Nürnberg: Juristische Fakultät, www.fachschaft.jura.uni-erlangen.de Frankfurt am Main: Fachbereich Rechtswissenschaft, (offenbar nicht online vertreten) Frankfurt an der Oder: Juristische Fakultät, (offenbar nicht online …

EP. 35: Blockchain use cases in the public sector (& sustainability) – The Blockhain Lawyer!

By Dennis Hillemann – New Podcast EP. 35: Blockchain use cases in the public sector (& sustainability) – The Blockhain Lawyer! What are the use cases for blockchain in the public sector? How can blockchain benefit governements and citizens in their relations? And how can blockchain contribute to sustainability? Learn more on Ep. 35 of …

Falsche Leistungsnachweise – Pflegerin verliert Job

Autorin:Michaela Hermes, LL.M., Rechtsanwältin, Rechtsanwältin für Medizinrecht Pflegekräfte riskieren ihren Job, wenn sie vorsätzlich falsche Angaben in der Patientendokumentation machen. Das Arbeitsgericht Siegburg, Urteil vom 07.08.2019 – 3 Ca 992/19 hielt die fristlose Kündigung einer Altenpflegerin für gerechtfertigt. Die Pflegekraft hatte in der Dokumentation eingetragen eine Patientin persönlich aufgesucht zu haben, obwohl sie nur mit …

EuGH Generalanwältin: Zur Wettbewerbswidrigkeit in der Pharma-Branche

Autorin:Michaela Hermes, LL.M., Rechtsanwältin, Rechtsanwältin für Medizinrecht Der Arzneimittelsektor ist ein hart umkämpfter Markt. Was hier wettbewerbswidrig sein kann, hat die Generalanwältin beim EuGH, Juliane Kokott, in ihrem Schlussantrag vom 22.01.2020 dargelegt.   Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) war Inhaber eines Patents für den Wirkstoff des Antidepressivums Paroxetin. Der Konzern hielt auch weitere Sekundärpatente für bestimmte …

OLG Köln: Patientenrechte – Versteckte Kamera in der Psychiatrie

Autorin:Michaela Hermes, LL.M., Rechtsanwältin, Rechtsanwältin für Medizinrecht Undercover recherchierende Journalisten müssen Patientenrechte und Arztgeheimnis beachten. In der Psychiatrie heimlich aufgenommenes Ton- und Filmmaterial könne einen Unterlassungsanspruch begründen, auch wenn es nicht gesendet wird, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln mit Beschluss vom 18.07.2019 – Az. 15 W 21/19. Dabei kann bereits die Weitergabe an Dritte das …

Off-Label-Use von EuGH gestärkt

Autorin:Michaela Hermes, LL.M., Rechtsanwältin, Rechtsanwältin für Medizinrecht Es ist kein Verstoß gegen EU-Recht, wenn die Krankenkassen eines Mitgliedslandes die Anwendung von Arzneimitteln außerhalb deren Zulassung erstatten. Dies entschied der EuGH am 21.11.2018 – Az.: C-29/17 in dem Dauerstreit zweier bei der Behandlung einer Augenkrankheit konkurrierenden Medikamente. weiter…

Neue Berechnung beim Schmerzensgeld

Autorin:Michaela Hermes, LL.M., Rechtsanwältin, Rechtsanwältin für Medizinrecht Zum ersten Mal berechnete ein Gericht das Schmerzensgeld für Unfallverletzte nach einer neuen Methode. Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt, Urteil vom 18.10.2018 – 22 U 97/16 orientierte sich dabei an der Länge des Klinik- oder Reha-Aufenthalts. Auch beim Haushaltsführungsschaden legte es eine andere Messlatte an. Das OLG berücksichtigte nun …

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch

Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch offline lesen (PDF) Künstliche Intelligenz wird den Anwaltsberuf nachhaltig verändern. Je mehr langwierige und fehleranfällige Routine-Aufgaben maschinell erledigt werden, desto mehr Zeit bleibt dem Menschen, um sich auf komplexe, anspruchsvolle Fragestellungen zu konzentrieren. Die ersten Schritte auf diesem Weg sind bereits getan. Kein Unternehmenskauf ohne Due Diligence. In mühevoller Detailarbeit …