Elternzeit

Eltern haben nach dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) Anspruch auf Elternzeit, der durch gesetzliche Neufassung ab 1.1.2015 für Kinder, die ab dem 1.7.2015 geboren wurden nochmal ganz erheblich verbessert und flexibilisiert wurde. Dieser Beitrag bezieht sich auf die gesetzliche Fassung, die ab 1.1.2015 gilt und damit für Kinder, die ab dem 1.7.2015 geboren wurden. Voraussetzung für …

Die besten Jobbörsen 2019: Stepstone dominiert, Staufenbiel Institut und jobvector glänzen, Kimeta bleibt beste Jobsuchmaschine

Zufriedenheitsranking der Recruiting-Kanäle Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide Aktuelle Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass analysiert mehr als 40.000 Jobbörsen-Bewertungen Die Ranglisten der besten Jobbörsen 2019 liefern eine Entscheidungsgrundlage für Recruiter bei der Schaltung von Stellenanzeigen in den richtigen Jobportalen, Bewerber profitieren von den Empfehlungen anderer Kandidaten Stepstone, meinestadt.de und Indeed.de dominieren bei den Generalisten, mobilejob.com verbessert sich …

TALENTpro 2019: Im Maschinenraum des Recruiting

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide Es ist nur ein kurzer Weg, um von der U-Bahn-Haltestelle München-Freimann zur ZENITH-Messehalle, Veranstaltungsort der TALENTPRO 2019 zu gelangen. Vorbei an den kleinbürgerlichen Wohnstraßen des Münchner Nordens, vorbei an einem Fußball-Bolzplatz, vorbei an charakterlosen Bürogebäuden, die die Unmut der Architekten täglich versinnbildlichen. Wer die Eingangspforte zur TALENTpro durchschreitet, fühlt …

„Lost in Translation“ – Missglückte Marketingstrategien

„Lost in Translation“ – Missglückte Marketingstrategien Der Begriff „Lost in Translation“, wortwörtlich „in der Übersetzung verloren gegangen“ beschreibt eine Situation in der die Übersetzung (oder die nicht erfolgte Übersetzung) missglückt ist. Ein treffendes Beispiel solcher „Verluste“ sind Exportartikel, bei denen die Namen nicht an die Sprache des Ziellandes angeglichen wurden. Das englische Wort „mist“, zum …

Qualität der Datenerhebung in den Jobcentern: Bundesagentur nimmt Hinweise des Bundesrechnungshofs auf

Was hat der Bundesrechnungshof geprüft? Der Bundesrechnungshof (BRH) hat in seinem vorläufigen Bericht geprüft, ob die Daten, die unter anderem zur Erhebung der Arbeitslosigkeit in den Jobcentern erfasst werden, korrekt sind. Ihm sind dabei Mängel aufgefallen. Der Bundesrechnungshof stellt etwa fest, dass „Arbeitslose“ teilweise als „Arbeitsuchende“ gekennzeichnet waren oder umgekehrt. Oder es wurden Kunden, die …

Daniel Terzenbach neues Vorstandsmitglied der BA

Heute tritt Daniel Terzenbach sein Amt als neues Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA) an. Er wurde im Oktober 2018 vom Verwaltungsrat der BA einstimmig zum Nachfolger des scheidenden Vorstands Regionen, Raimund Becker, bestimmt. Die Bundesregierung ist diesem Vorschlag des Verwaltungsrates gefolgt. Die reguläre Amtszeit eines Vorstandsmitglieds der BA beträgt fünf Jahre. Als Vorstand Regionen …

„Deutsche Sprache, schwere Sprache“: Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung“, „Immobilienverwaltungsfirma“ und „Verschlimmbessern“

„Deutsche Sprache, schwere Sprache“: Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung“, „Immobilienverwaltungsfirma“ und „Verschlimmbessern“ Angelsachsen finden öfters Grund zum Schmunzeln wenn sie die deutsche Sprache betrachten.  Für englische Begriffe sind nämlich viele deutsche Wörter sehr lang und oft auch gegensätzlich. Ein Beispiel ist das „Verschlimmbessern“. An sich ein sehr brauchbares Wort, drückt es doch passgenau die Sachlage aus, wenn eine anscheinende …