Happy Easter

Happy Easter Ostern:  Das höchste und auch das älteste Kirchenjahr, auf den meisten Teilen der Erde gefeiert. Im Gegensatz zu Weihnachten, dessen Datum eher eigenmächtig im Jahr 813 bei der Mainzer Synode fixiert wurde, richtet sich Ostern nach dem ersten Vollmond im Frühling.  Dieses Datum wurde auf dem Konzil von Nicäa im Jahr 325 festgelegt. …

Die kraftvolle Lady die ihre Einkäufe im Rückengeschäft tätigt…

Die kraftvolle Lady die ihre Einkäufe im Rückengeschäft tätigt… Aus der Englisch nach Maß Reihe „Hüte dich vor Falschen Freunden“ „Lady Power“ nennt sich ein Fitness Studio, dessen Mitglieder ausschließlich weiblich sind. Dieser Name ist eine relativ sinnfreie, denglische, Wortschaffung. Denn hier wird, wieder einmal, wie so oft bei denglischer Werbung, die englische Sprache fehlerhaft …

„Lost in Translation“ – „Übersetzungs-Kollateralschäden“ vermeiden

„Lost in Translation“ – „Übersetzungs-Kollateralschäden“ vermeiden „Übersetzungs-Kollateralschäden“ sind teuer und peinlich! Hier sind Tipps zur Vermeidung dieser Fettnäpfchen. Kontrolle des Produktnamens in der Sprache des Exportlandes Der erste Schritt vor der Vermarktung eines Produkts als Export sollte überprüft werden, ob der Name des Produktes in der Sprache des Ziellandes existiert.  Wenn das Wort existiert sollte …

April! April! (April Fools‘ Day) – Lassen Sie sich nicht „in den April“ schicken

April!  April! (April Fools‘ Day) – Lassen Sie sich nicht „in den April“ schicken Jemanden „in den April zu schicken“ ist ein herrlicher Brauch der Menschen in vielen Ländern jedes Jahr im April zum Lachen bringt. So, zum Beispiel die neue „Inglisch Vörschen“ des Berliner S und U Bahn Netzes, die am 1. April 2015 …

„Lost in Translation“ – Missglückte Marketingstrategien

„Lost in Translation“ – Missglückte Marketingstrategien Der Begriff „Lost in Translation“, wortwörtlich „in der Übersetzung verloren gegangen“ beschreibt eine Situation in der die Übersetzung (oder die nicht erfolgte Übersetzung) missglückt ist. Ein treffendes Beispiel solcher „Verluste“ sind Exportartikel, bei denen die Namen nicht an die Sprache des Ziellandes angeglichen wurden. Das englische Wort „mist“, zum …

„Deutsche Sprache, schwere Sprache“: Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung“, „Immobilienverwaltungsfirma“ und „Verschlimmbessern“

„Deutsche Sprache, schwere Sprache“: Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung“, „Immobilienverwaltungsfirma“ und „Verschlimmbessern“ Angelsachsen finden öfters Grund zum Schmunzeln wenn sie die deutsche Sprache betrachten.  Für englische Begriffe sind nämlich viele deutsche Wörter sehr lang und oft auch gegensätzlich. Ein Beispiel ist das „Verschlimmbessern“. An sich ein sehr brauchbares Wort, drückt es doch passgenau die Sachlage aus, wenn eine anscheinende …

Anwesenheitsprämie – Ist Präsenz alles?

Anwesenheitsprämie – Ist Präsenz alles? Zustand egal, Hauptsache am Platz? Seit einiger Zeit thematisiert eine hitzige Debatte Belohnungen in Form von Boni oder Zuschlägen für Arbeitnehmer, wenn diese von einer Krankmeldung absehen. Bei manchen bekannten Betrieben in der Logistik-, Sanitär- oder Automobilbranche wurden Bonussysteme implementiert, durch welche Mitarbeiter eine finanzielle „Belohnung“ erhalten, wenn sie nicht …

Hüte dich vor falschen Freunden: Übel gelaunte Bratwurst

Hüte dich vor falschen Freunden: Übel gelaunte Bratwurst Gegrilltes Fleisch, egal ob Bratwurst, Spieß oder Kotelett, schmeckt knusprig am leckersten.  „Cross“ ist ein neudeutsches Wort, das diesen knusprigen Zustand beschreibt.  „Cross“ bezeichnet hierzulande eine Vielfalt knuspriger Lebensmittel von Speck, über Knäckebrot, bis hin zu „Choco Crossies“, einer Süßigkeit aus Cornflakes und Schokolade.  Was alle diese …