BLOG | kanzlei-job.de

Bewerbungstipps

Um einen perfekten Eindruck zu hinterlassen, muss man einiges beachten. Wir möchten Ihnen nachfolgend unsere Erfahrungen mitteilen, die wir aus zahlreichen Gesprächen und Feedbacks erhalten haben. Eine intensive Vorbereitung ist genauso wichtig wie das eigentliche Gespräch und auch im Anschluss können noch Fehler passieren, die man ganz einfach vermeiden kann.

Vorbereitung

  • Passt das Unternehmen und die Aufgabe zu meinen Interessen und Bedürfnissen?
  • In welchem Bereich ist das Unternehmen tätig?
  • Stellen Sie sich selber Fragen, die man Ihnen stellen könnte und trainieren Sie die Antworten. Wichtige Fragen sind: Warum möchten Sie zu unserem Unternehmen wechseln? Welche Herausforderung sehen Sie? Wo liegen Ihre Stärken/Schwächen? Was sind Ihre Ziele? Was ist Ihnen wichtig bei einem Arbeitgeber?
  • Machen Sie sich Gedanken über die Wechselmotive bei Ihren letzten Positionen und beschreiben Sie diese ggf. in Ihrem CV.
  • Überlegen Sie sich einen konkreten und realistischen Gehaltswunsch. Berechnungen von brutto zu netto können Sie unter folgendem Link vornehmen:

 

Bewerbungsmappe

  • Erstellen Sie ein persönliches Anschreiben
  • Bereiten Sie Ihren CV explizit auf die Unternehmensvakanz vor
  • Erstellen Sie eine klare, fehlerfreie Jobchronik , beginnend mit der letzten Position
  • In der Regel sind nur elektronische Bewerbungen gewünscht
  • Wir empfehlen Ihnen die Bewerbungsmappe mit einer Startseite, einem sogenannten Kompetenzprofil zu versehen und sie per .pdf zu versenden

 

Vorstellungsgespräch

  • Bereiten Sie sich ausführlich über alle Medien über Unternehmen und Ansprechpartner (z.B. xing) vor
  • Halten Sie Stichworte und Fragen schriftlich fest und präsentieren Sie diese offen im Gespräch
  • Notieren Sie sich alle Gesprächspartner
  • Planen Sie ausreichend Zeit ein, damit Sie möglichst gelassen das Gespräch führen können
  • Suchen Sie sich Parkplätze oder Haltestellen heraus
  • Stellen Sie CV, Zeugnisse etc. in einer ansehnlichen Mappe zusammen
  • Vielleicht haben Sie Referenzen oder Ausarbeitungen, die Sie nun präsentieren können
  • Schalten Sie Ihr Handy und sonstige Medien aus

 

Etikette

  • Business Outfit: Anzug evtl. mit Krawatte (bei Männern) und einen Hosenanzug oder Kostüm (bei Frauen) sind im kaufmännischen Bereich meist Pflicht
  • Sollten Sie das Unternehmen nicht genau kennen, ist eine dezente Kleidung zu bevorzugen
  • Stilsichere Umgangsformen, höfliches Benehmen & Pünktlichkeit werden natürlich vorausgesetzt

Kommentar verfassen