Schlagwort-Archiv: Dr. Konstantin von Busekist

Legal Tech Catalyst – Event – Donnerstag, 26. April 2018 – München

Digital, interaktiv und technologisch die Zukunft meistern Veranstaltungsinhalt, Veranstaltungsprogamm Der digitale Wandel stellt mit seiner stetigen Veränderung auch Unternehmensjuristen und Entscheider immer wieder vor neue Herausforderungen. Welche Möglichkeiten bieten Datenanalyse, Textverarbeitung oder künstliche Intelligenz dabei? Wie sieht die Zukunft der Rechtsdienstleistungen aus? Und welche Tools können dabei eingesetzt werden? Wir laden Sie herzlich dazu ein, …

„Legal as a Service“- Die Zukunft der Rechtsabteilung

offline lesen Wird die Rechtsabteilung der Businesspartner der Zukunft? Die internen Erwartungen an In-House-Juristen und das geforderte Leistungsspektrum werden immer umfangreicher. Dies bedeutet für die Rechtsexperten ein tiefgehendes Verständnis für die Unternehmensbelange insgesamt, neue Qualifikationen, und in erster Linie ein verändertes Selbstverständnis. Die internen Anforderungen an Rechtsabteilungen sind enorm. Das Unternehmen fordert selbstverständlich die Vermeidung …

Warum es für Compliance nie zu spät ist

offline lesen Der BGH hat in einem neuen Urteil (Urteil v. 09.05.2017; Az.: 1 StR 265/16) anerkannt, dass Compliance-Maßnahmen sich mindernd auf das gegen ein Unternehmen zu verhängende Bußgeld auswirken können – selbst wenn sie erst nach Entdeckung der Tat und der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens implementiert werden. Das Urteil Der Angeklagte, leitender Angestellter eines deutschen …

Ombudspersonen – (K)ein Schutz durch Externe

Offline lesen Landgericht Bochum verneint Beschlagnahmeschutz für Dokumente, die sich im Gewahrsam einer Ombudsperson befinden I. Hintergrund Begriff der Ombudsperson Der Einsatz sog. Ombudspersonen gehört mittlerweile zum Standardportfolio des Compliance-Managements. Meist sind Ombudsmänner externe Rechtsanwälte, die vom Unternehmen damit betraut werden, unternehmensinterne Hinweise entgegenzunehmen, sie einer indikativen rechtlichen Prüfung zu unterziehen und das Prüfungsergebnis dem …

RUNDSCHREIBEN 1/2016 ÜBER DIE STRAFRECHTLICHE HAFTUNG VON JURISTISCHEN PERSONEN GEMÄSS DER REFORM DES STRAFGESETZBUCHS DURCH DAS ORGANGESETZ 1/2015

Von Dr. Konstantin von Busekist 1. Vorüberlegungen 2. Das Modell der Haftung der juristischen Person nach der Reform von Artikel 31 bis des Strafgesetzbuchs. 2.1 Die Zurechenbarkeitskriterien der juristischen Person 2.2 Die den juristischen Personen im Sonderteil des Strafgesetzbuchs zuschreibbaren Straftatbestände 2.3 Die natürlichen Personen aus Buchstabe a) des Artikels 31 bis.1, welche die strafrechtliche Haftung …