Ist bald Schluss mit befristeten Arbeitsverträgen im Profifußball?

Was im Arbeitsrecht normalerweise die Ausnahme darstellt (oder zumindest darstellen soll), ist im Profifußball seit Jahrzehnten absolute Normalität: Die Befristung von Arbeitsverträgen. Die Befristungsdauer beträgt im Profifußball zumeist zwischen einem und fünf Jahren. Aus den Medien ist regelmäßig zu entnehmen, welcher Fußballer gerade bei seinem Verein „verlängert“ hat, gegen eine Ablösesumme aus seinem Vertrag „herausgekauft“ …

Mobbing und Mimosen – für Schadensersatz hängen die Trauben hoch

Das Landesarbeitsgericht München hat 30.10.2014 (Az.: 4 Sa 159/14) über eine Schadensersatzklage eines Arbeitnehmers zu entscheiden gehabt, der sich gemobbt fühlte bzw. behauptete gemobbt worden zu sein. Und da sind wir schon bei des Pudels Kern: Sich “gemobbt fühlen” ist etwas, das rein individuell im inneren des Betroffenen abläuft und das nicht von außen überprüft …

Arbeitsplatz- oder arbeitnehmerbezogene Auffassung einer „vorübergehenden“ Arbeitnehmerüberlassung – Neuigkeiten vom BAG zu erwarten

Die mit Wirkung zum 1. Dezember 2011 in das AÜG eingefügte Vorschrift, dass eine Überlassung von Arbeitnehmern vorübergehend zu erfolgen hat (§ 1 Abs. 1 S. 2 AÜG), ist auch über drei Jahre nach deren Inkrafttreten ein „arbeitsrechtliches Mysterium“. Zahlreiche um diese Regelung rankende und für die Praxis bedeutsame Fragen sind nach wie vor ungeklärt. …

Sexuelle Belästigung – fristlose Kündigung unwirksam

Sexuelle Belästigung ist immer wieder ein Thema – vor allem in den Medien. Es besteht, so scheint es, Unsicherheit darüber, wann eine sexuelle Belästigung vorliegt. Die Berührung der Brust einer Arbeitnehmerin und der verbale Ausdruck der Bewunderung des Busens einer Frau sollte für eine fristlose Kündigung genügen. Im Einzelfall ist dem dann doch nicht so. …

BAG entscheidet zu Videoüberwachung durch Detektei

Wenn ein Arbeitnehmer nach einer Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber krank wird, dann führt dies oft zu Misstrauen beim Arbeitgeber. Er hat Zweifel an der Arbeitsunfähigkeit seines Arbeitnehmers, obwohl dieser eine ordnungsgemäße Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegt. Wenn der Arbeitgeber nun nachweisen will, dass der Arbeitnehmer doch nicht krank ist, muss er den Beweiswert des Krankenscheins erschüttern. Das geht …

Apple-Flagshipstore als Marke– Wettbewerb um neue Markenstrategie schon entbrannt?

Die einzigartige Gestaltung und Ausstattung von stationären Ladengeschäften bzw. sog. „ Flagshipstores“ nehmen immer mehr an Bedeutung zu. Bislang existierte kein markenrechtlicher Schutz für Ladenkonzepte in Deutschland. Dies könnte sich durch das jüngst vom Europäischen Gerichtshof („ EuGH“ ) ergangene Urteil zum markenrechtlichen Schutz des Apple Stores ändern. Die Entscheidung des Bundespatentgerichts („ BPatG“ ) …

Über den Blog bei kanzlei-job.de

Hier bloggen Mitarbeiter und Gastautoren zu allen Themen rund um Personal und die Welt der Kanzlei. Dabei möchten wir, die Autoren, nah und aus erster Hand berichten und mit Ihnen über aktuelle Themen aus den Bereichen der Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung diskutieren. Unsere Autoren setzen sich vor allem aus Experten der oben genannten Bereiche zusammen. …

Kapitalerhöhung im Vorfeld der Insolvenz der GmbH

Die Beweggründe eine GmbH im Zuge einer Kapitalerhöhung mit frischem Kapital auszustatten sind vielfältig. In Krisenzeiten kann eine solche Kapitalmaßnahme als „klassisches“ Element zur Stärkung des Eigenkapitals einen wesentlichen Beitrag zur bilanziellen Restrukturierung leisten. Allerdings sind in Krisenkonstellationen der Ausgang und die Wirkung der ergriffenen Sanierungsschritte nicht immer vorhersehbar, so dass das Risiko besteht, dass …