Die kraftvolle Lady die ihre Einkäufe im Rückengeschäft tätigt…

Die kraftvolle Lady die ihre Einkäufe im Rückengeschäft tätigt…

Aus der Englisch nach Maß Reihe „Hüte dich vor Falschen Freunden“

„Lady Power“ nennt sich ein Fitness Studio, dessen Mitglieder ausschließlich weiblich sind. Dieser Name ist eine relativ sinnfreie, denglische, Wortschaffung. Denn hier wird, wieder einmal, wie so oft bei denglischer Werbung, die englische Sprache fehlerhaft verwendet. Die gewollte Bedeutung des Namens „Lady Power“ erschließt sich nämlich erst durch die Übersetzung ins Deutsche.

Das Wort „Lady“ ist tatsächlich der englische Begriff für „Dame“, wobei das Wort „lady“ im gebräuchlichen Englisch zunehmend durch „woman“ ersetzt wird. Die Damentoilette ist zwar nach wie vor der „Ladies‘ Room“, aber sonst ist eine Frau eine „woman“, und kaum noch eine „lady“. Dazu kommt, dass eine Frau nur auf Deutsch „Power“ hat, im Englischen hat sie allenfalls „strength“. Der Begriff „Power“ bedeutet im Englischen primär Strom oder Energie.  So ist auch der Ausdruck „Powerfrau“ eine rein deutsche Schöpfung, ein Begriff der nicht einmal ein passendes, englischsprachiges Gegenstück hat.Englisch-nach_Mass_Power

Bestimmt wollten die Eigentümer des dargestellten Fitness Studios suggerieren, dass das Training in ihrem Studio dessen weibliche Mitglieder stark und fit machen würde. Leider, wie es häufig bei „kreativem Denglisch“ vorkommt, war das ein Versuch der sein Ziel verfehlt hat.

Wenn es vorkommt, dass der „Back Shop“ in unmittelbarer Nähe des „Lady Power“ Fitness Studios zu finden ist, dann passt das sehr gut. Das Wort „back“ bedeutet nämlich, u.a. „Rücken“, und ein systematisches Training stärkt bekanntlich den Rücken. Es handelt sich hier also um ein durchaus erstrebenswertes Resultat – wenn da bloß das hinderliche Wort „Shop“ nicht vorkommen würde.

Selbstverständlich ist mit der denglischen Wortkreation „Back Shop“ eine Bäckerei gemeint.  Meistens herrscht in einem „Back Shop“ Selbstbedienung, das Gebackene wird dort in der Regel sehr billig verkauft. Häufig ist noch eine Art Café im Laden zu finden. Leider ist der Begriff „Back Shop“ ist nichts mehr als wieder ein Versuch, möglichst fortschrittlich und zeitgemäß zu wirken, indem man die englische Sprache mit Gewalt in den Namen eines Unternehmens zwingt.

Peinlich ist, dass diese Kreation, wenn die richtige Bedeutung angewendet wird, in einem Geschäft resultiert, in dem man einen neuen Rücken käuflich erwerben kann (Back = Rücken, Shop = Geschäft/Laden).

Möglicherweise eine wünschenswerte Alternative bei heftigen Rückenschmerzen, z.B. nach dem Training im damenhaften Fitness Studio, dennoch aber kein korrekter englischer Begriff.

Mehr Interessantes, Wissenswertes und Amüsantes über Sprache und Interkulturelles finden Sie in meinem Blog – Jetzt auch als RSS Feed: https://www.englisch-nach-mass.com/blog/feed

Der YouTube Englisch nach Maß® Info Channel: „Falsche Freunde“ und sprachliche Stolperfallen kurz und prägnant erklärt: https://www.youtube.com/c/Englisch-nach-massDe

Über den Autor:

Patricia Hinsen-Rind

Englisch nach Maß® GmbH

Patricia Hinsen-Rind
Mottmannstraße 6a
53842 Troisdorf
Telefon: 02241 / 255612-0
Fax 02241 / 255612-20
info@englisch-nach-mass.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.