BLOG | kanzlei-job.de

Bewerber stehen vor Herausforderungen: Das richtige Einstiegsgehalt und die richtige Jobbörse finden

Gerhard Kenk Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Jobbörsen-Kompass-Umfrage: Von diesen Ergebnissen jetzt profitieren

Die im April gestartete Jobbörsen-Nutzerumfrage zeigt eine frappierend positive Resonanz: Bewerber haben über 15.000 Jobbörsen-Bewertungen abgegeben. Damit stehen die Umfrage-Ergebnisse für Analysen bereit, welches die beste Jobbörse für die Recruiting-Projekte von Bewerbern

Die Umfrage-Ergebnisse helfen Ihren Recruiting-Aktivitäten und sind kostenlos hier verfügbar: bit.ly/2aUBDAC

Bewerber stehen vor Herausforderungen

Längst geht es nicht mehr darum, den optimalen Lebenslauf zu verfassen oder ein Anschreiben zu entwerfen, das Aufmerksamkeit beim Arbeitgeber erzeugt. Diese Themen sind fast bis zum Überdruss in zahlreichen Büchern und Zeitschriften diskutiert.

Was selten angesprochen wird und trotzdem wichtig für den Bewerber-Erfolg ist, betrifft die Auswahl der richtigen Jobbörse bei der Stellensuche.

Ein Blick auf die Bewerber-Zufriedenheit der einzelnen Recruiting-Kanäle zeigt auf, dass es erhebliche Unterschiede gibt.

Auch bei Jobbörsen gibt es Hidden Champions

Im Windschatten der bekannten Jobbörsen sind neue Entwicklungen im Gange, die Hidden Champions drängen ans Licht der Öffentlichkeit.

Darunter sind Newcomer wie foodjobs.de, mobilejob.de, truffls.de, Alphajump.de, TalentsConnet.de, Get-in-IT.de, jobDENTAL oder Karrieresprung  vom Autor der „Karrierebibel“, Jochen May.

Im hart umkämpften Marktsegment der SAY-Zielgruppe (Studenten, Absolventen, Young Professionals) hat UNICUM Karrierezentrum einen erfolgreichen Relaunch geschafft. Trotz der Übernahme durch squeaker.net hat sich Staufenbiel nicht ablenken lassen und zeigte mit einem visuell beeindruckenden Erscheinungsbild,  dass auch die Nutzererwartungen durchaus eine wichtige Rolle spielen.

Ein Kompass für die Journey durch den Jobbörsen-Dschungel

Über 1.200 Jobportale werden in Deutschland betrieben, Tendenz steigend. Wie können Bewerber da noch den Überblick behalten und herausfinden, welche Jobbörse für die eigene, individuelle Suche nach Karrierechancen geeignet ist?

Hier stehen zwei Informationsquellen zur Verfügung:

1. Ein Online-Verzeichnis von über 1.200 Jobportalen mit ihren wichtigsten Leistungdaten wie Anzahl Stellenanzeigen und Reichweite sowie einer Übersicht der Jobportale nach Zielgruppen. Diese Informationen  sind hier verfügbar:

2. Die Ergebnisse der Jobbörsen-Kompass-Umfrage zeigt auf, mit welchen Jobbörsen Bewerber besonders zufrieden sind – und diese sollten von Jobsuchenden als erste Anlaufstelle für die Suche nach interessanten Stellenanzeigen dienen.

Nachts sind alle Katzen grau – diese Volksweisheit gilt auch für Jobbörsen. Aber es gibt nicht die einzige und allein seeligmachende Jobbörse – denn die Kriterien der Kandidaten auf Jobsuche sind einfach zu vielfältig.

Deshalb hat Crosswater Job Guide ein Online-Analyse-Tool entwickelt, um diese Frage zu beantworten. Dabei können Jobsuchende ihre individuellen Kriterien (z.B. Berufsstatus, Branchenwunsch, Berufsfeld oder Studiengebiet) als Filter vorgeben. Die Ergebnisse zeigen die Top-20-Jobbörsen an, die von Bewerbern mit ähnlichen Präferenzen bewertet wurden.

Hier können Sie dieses Analyse-Tool sofort kostenlos nutzen: http://bit.ly/2dW608r

Gehaltspoker: Wichtige Weichenstellung für Kandidaten

Gehälter sind nach wie vor ein großes Tabu in Jobinterviews. Eine lesenswerte Studie von Jobware kommt zu dem Ergebnis, dass 37% der Absolventen zu hoch pokern, wenn es um das Anfangsgehalt geht: bit.ly/2aLe9Lq

Der aktuelle Gehaltsatlas von Stepstone liefert solide Fakten für die Höhe der Einstiegsgehälter:

Über das höchste durchschnittliche Einstiegsgehalt freuen sich Fachkräfte in der Chemiebranche (52.054 Euro).

Auf Platz 2 landen Absolventen in den Bereichen Automotive (50.216 Euro), gefolgt von Banken (49.960 Euro) und der Pharmaindustrie (48.977 Euro).

Mehr lesen hier: http://bit.ly/2cvEUFO

Wer sich für ein Jobinterview auf die Frage des angemessenen Gehalts vorbereiten möchte, findet in der Crosswater-Datenbank der Gehaltsvergleiche über 40.000 Hinweise nach Branchen, Berufsgruppen oder Berufserfahrung oder Verantwortungsstufe.

Hier: http://bit.ly/ZsNGZC

Wie reagieren Sie auf eine Kündigung?

Ruhe bewahren, nichts unterschreiben oder beantworten, persönliche Sachen packeen und nach Hause gehen. Das sind die Kernpunkte der Empfehlungen von Bewerberberater Gerhard Winkler, die in seinem Artikel: „Wir stellen Sie mit sofortiger Wirkung von der Erbringung Ihrer Arbeit frei“. Die 25 unkluge Sätze, um darauf zu reagieren, können Sie hier nachlesen:   http://bit.ly/2d9EDZl .

Über den Autor:

Kommentar verfassen