BLOG | kanzlei-job.de

Recruiter Journey: Der Königsweg zu den Kandidaten

Gerhard Kenk Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Das Bauchgefühl mag im persönlichen Leben ein sinnvoller Ratgeber sein, wenn es aber für Recruiter in Personalbeschaffungsprojekten um wichtige Ziele geht, zählen nur drei Dinge: Fakten, Fakten, Fakten. OK, Empfehlungen können auch dabei sein, besonders wenn sie über eine relevante Datenbasis verfügen. Wenn dann noch eine klare Handlungsempfehlung für die Vorgehensweise verfügbar ist, umso besser. Dies gilt für Recruiter insbesondere dann, wenn Stellenzeigen in den Jobportalen des Landes geschaltet werden sollen. Die Schaltung wird heute problemlos On-line unterstützt, aber treffen die Recruiter damit auch die richtigen Kandidaten, die händeringend gesucht werden?

Ausgangspunkt der Recruiter Journey ist der von Crosswater Job Guide komplett neu entwickelte Jobbörsen-Kompass. Im Mittelpunkt steht eine Jobbörsen-Zufriedenheitsumfrage für Bewerber und Arbeitgeber. Die Ergebnisse der Umfrage sind ohne Einschränkungen öffentlich verfügbar und dienen als Grundlage, die Recruiter Journey so schmerzfrei wie nur möglich zu gestalten. Weiterhin stehen im Jobbörsen-Kompass Leistungsdaten der Jobbörsen, wie z.B. Anzahl der publizierten Stellenanzeigen oder die Anzahl der monatlichen Besucher zur Verfügung. Diese beiden Kennzahlen basieren auf Recherchen von Crosswater Job Guide (Zielgruppen, Anzahl Stellenanzeigen)  und SimilarWeb.com (Monatliche Besucher einer Jobbörse). Gemeinsam betrachtet geben sie wertvolle Hinweise über die Leistungsfähigkeit der Jobportale.

Recruiter Journey
Recruiter Journey

Damit keine Äpfel mit Birnen verglichen werden, sind die über 1.500 aktiven Jobbörsen in klar definierte Zielgruppensegmente (z.B. über 40 unterschiedliche Branchen / Berufe) eingeteilt.

chart_leistungskriterien_jobportale

Der Jobbörsen-Kompass schafft mit seiner Umfrage unter Arbeitgebern und Bewerbern eine Grundlage, um die Nutzerzufriedenheit zu ermitteln. Neben der Nutzerzufriedenheit zählen auch die Suchqualität und die Weiteremfpehlungsrate eine wichtige rolle, Recruiter können neben ihrer Zufriedenheit auch die Bewerberresonanz beurteilen.

Der Königsweg – in drei Etappen

Erste Etappe: Wie effektiv sind Recruiting-Kanäle?

Neue Rekruitingkanäle sind die Darlings der HR-Medienberichterstattung. Wie intensiv war der Hype um Social Media Recruiting, Active Sourcing oder Mitarbeiterempfehlungsprogramme – die Hype-Generatoren haben leider nicht immer geliefert. Wie effektiv sind die einzelnen Recruiting-Kanäle in Bezug auf Bewerberresonanz?

Zweite Etappe: Nutzen andere Arbeitgeber bessere Jobbörsen für die Personalsuche?

Hier geht es zunächst um eine zentrale Frage: Mit welchen Jobbörsen sind andere Arbeitgeber zufrieden? Diese generelle, aber wichtige Fragestellung können Recruiter weiter differenzieren, in dem sie die Jobbörsenzufriedenheit nach Branche, Unternehmensgrösse, Standort/Postleitzahl oder den gesuchten Berufs- und Tätigkeitsgruppen weiter differenzieren. Erste und zweite Etappe auf dem Königsweg zu den Kandidaten sind für Recruiter eine wichtige Standortbestimmung – aber das ist noch nicht alles.

Dritte Etappe: Wo finde ich die richtigen Kandidaten?

Die Ergebnisse der Jobbörsen-Bewerber-Umfrage vermitteln nicht nur ein Meinungsbild über Zufriedenheit, Suchqualität oder Weiterempfehlungsquote, sondern sie sind auch mit den karrierebezogenen Eigenschaften der Jobsuchenden verknüpft. Dabei ist eine Prämisse besonders wichtig: Zufriedene Jobbörsen-Nutzer sind wahrscheinlich wiederkehrende Benutzer. Der Clou: Die wiederkehrenden Kandidaten können – natürlich mit anonymisierten personlichen Daten – pro Jobbörse nach ihren karrierebezogenen Eigenschaften zugeordnet werden. Zu den Eigenschaften gehören beispielsweise Alter, Geschlecht, Berufsausbildung, Studiengang, Branchenwunsch, Region, Jahresgehalt oder Berufsstatus.

So können Jobbörsen mit einem hohen Zufriedenheitsranking mit den karrierebezogenen Eigenschaften der Kandidaten verknüpft werden. Am Ende des Königswegs angekommen sollten Recruiter die Schaltung von Stellenanzeigen danach ausrichten. Der perfekte Kandidat ist natürlich nicht garantiert – aber die Wahrscheinlichkeit ähnliche Kandidaten in diesen Jobportalen anzutreffen ist höher als beim Bauchgefühl.

Die bisher vorliegenden Ergebnisse der Umfragen finden Sie hier: Ergebnisse der Jobbörsen-Umfragen

Jetzt mitmachen!

Die Umfragen zur Jobbörsen-Zufriedenheit sind vor kurzem freigeschaltet worden. Für die Relevanz der Ergebnisse ist es wichtig, dass möglichst viele Recruiter / Arbeitgeber und Bewerber ihr Meinungsbild äußern so mit helfen, mit vielen digitalen Mosaiksteinchen den Königsweg zu den Kandidaten zu pflastern.

Die Umfrage dauert nur 3-5 Minuten und kann hier direkt gestartet werden: www.jobbörsen-kompass.de.

logo_jobboersen_kompass_final_c_300_98

Weiterführende Links

Über den Autor:

Gerhard Kenk

Gerhard Kenk

Mail: info [at] crosswater-systems.com
http://crosswater-job-guide.com

.

Kommentar verfassen