BLOG | kanzlei-job.de

Campusjäger und Kanzlei-Job jagen – Blue Chilli schmeckt

Von

deutsche-startups.de – News zu Startups, Venture Capital und digitalen Jobs

Campusjäger findet den richtigen Praktikanten

Auf der Jagd: Campusjäger spürt talentierte Studenten auf. “Du sagst uns nach wem du suchst – wir liefern dir binnen kürzester Zeit deinen Traumkandidaten für ein Praktikum, als Werkstudent oder Junior-Positionen. Wir sind so überzeugt von unseren Kandidaten, das eine Vermittlungsprämie nur dann anfällt, wenn der Kandidat eingestellt wird”, verkündet das Unternehmen. Die Prämien sollen dabei wesentlich günstiger sein als bei einer konventionellen Personalberatung. Die Idee zu Campusjäger hatten die drei Studenten Martin Trenkle, Matthias Geis und Jannik Keller. “Im ersten Jahr am Markt konnten wir bereits über 100.000 Euro Umsatz generieren. Im neuen Jahr möchten wir im Zuge unserer neuen Website den Turbo zünden und Campusjäger über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus bekannt machen”, so das Trio.

Jobbörse für Juristen und Co bei Kanzlei-Job

Mehrwert: Kanzlei-Job positioniert sich als spezialisierte Jobbörse für Kanzleiberufe, insbesondere für Stellenanzeigen in der Steuerberatung, der Wirtschaftsprüfung und der Rechtsberatung. Die Bandbreite reicht von Berufsanfängern über Fach- und Führungskräfte bis hin zu Geschäftsführungs- und Partnerpositionen. “Unser Ziel ist es, die passenden Kandidaten mit den suchenden Unternehmen zusammenzubringen. Dabei ist uns wichtig, dass die Positionen für Bewerber einfach und ohne Streuverluste zu finden sind. Besonderer Wert wird auf Aktualität der Stellenanzeigen und Qualität der Suchfilter gelegt, so dass schnell, präzise und einfach die passende Position gefunden werden kann”, verkündet das Unternehmen welches von Norbert Theimer und Thomas Grummt gegründet wurde.

Mit Blue Chilli bargeldlos zum Mittagessen

Schmackhaft: Blue Chilli entstresst die Mittagspause und digitalisiert handelsübliche Groupons aus Papier. “Traditionelle Anbieter mit ihren Coupons bieten mittlerweile ebenfalls softwarebasierte Lösungen an, die aber meist versuchen, die analoge Welt digital abzubilden. Das geht auf Kosten der Bedienbarkeit und schränkt die Anzahl der Features drastisch ein”, sagt Shai Ron, Gründer des schmackhaften Start-ups. “Als Start-up konnte Blue Chilli seine Software am grünen Tisch völlig unbelastet entwickeln. Sowohl Portal als auch App sind mit umfassenden Features versehen und intuitiv zu bedienen,” so Ron. Das Angebot von Blue Chilli umfasst verschiedene Monatspakete (fünf bis 15 Mittagessen pro Mitarbeiter), die individuell auf Unternehmen zugeschnitten werden können. Des Weiteren unterstützt das Start-up Unternehmen bei der Abwicklung der Abrechnungen und der Nutzung von steuerlichen Vorteilen.

Über den Autor:

deutsche-startups.de – News zu Startups, Venture Capital und digitalen Jobs

Kommentar verfassen